Enjoy yachting

Sportbootführerschein auf den Balearen

Mit dem Jetski durch die Wellen peitschen oder mit der Motoryacht die Schönheit Mallorcas erkunden: Ganz ohne Führerschein geht das auch auf den Balearen nicht. Damit Sie in spanischen Gewässern nicht nur vorschriftsgemäß unterwegs, sondern auch im Schadensfall versichert sind, sollten Sie in jedem Fall einen amtlich anerkannten Führerschein besitzen.

Bis Anfang 2017 konnte das nötige Wissen für den „Sportbootführerschein“ zwar in Theorie- und Praxisunterricht auf den Balearen erworben werden, doch für die Prüfung musste man nach Deutschland. Das hat sich im Frühjahr 2017 geändert. Jetzt kann man auch die Prüfung bequem in der Urlaubszeit ablegen und direkt mit der eigenen Yacht den Törn beginnen. Doch bevor Sie jetzt eine Fahrschule aussuchen, sollten Sie genauer hinsehen.

BOOTSFAHRSCHULEN AUF MALLORCA: DAS IST ZU BEACHTEN

Bereits wenn man die Angebotspreise der einzelnen Bootsfahrschulen vergleicht, fallen eklatante Unterscheide auf. Viele Fahrschulen locken mit günstigen Angeboten, doch haben diese meist einen Haken. Häufig wird am Kostenfaktor Zeit eingespart. Für die Fahrschüler bedeutet das: Es wird nicht ausreichend Wissen und Praxiserfahrung vermittelt. Das spiegelt sich meist in den Erfolgsquoten der Fahrschulabsolventen wider. Ein Ausbilder für drei Stunden an drei Abenden reicht nicht aus, um das nötige Wissen effizient zu vermitteln. Natürlich gibt es mittlerweile viele Mittel und Wege, um das theoretische Wissen mittels Apps und Selbststudium zu erlernen, doch spätestens bei der Praxis fällt der Unterschied auf. Ein nachhaltiger Lernerfolg, der das tiefe Verständnis dank fachkundiger Anleitung verankert, ist nicht zu ersetzen. Aber vor allem ist er zeitlich nicht in diesen Angeboten unterzubringen.

DAS ZEICHNET EINE GUTE BOOTSFAHRSCHULE AUS

Eine gute Bootsfahrschule vermittelt die Kenntnis über Seemannsknoten, Seerecht, Seemannschaft und die Deutung von Wetterbedingungen. Ein intensives Navigationstraining, das Lesen von Karten sowie die Knotenkunde sind an dieser Stelle unerlässlich. Dieses Wissen bedarf einer mehrtägigen Ausbildung. Nur so können die Inhalte wirklich verstanden und das Erlernte in Zukunft sicher umgesetzt werden.

DARAUS BESTEHT DIE PRÜFUNG

Wie auch beim PKW-Führerschein besteht die Sportbootführerscheinprüfung aus zwei Bestandteilen: der theoretischen und der praktischen Prüfung. Beide Teile gilt es zu bestehen, damit Sie zu einem stolzen Kapitän mit Sportbootführerschein werden.

sportboot fuehrerschein Mallorca

THEORETISCHE PRÜFUNG

In der theoretischen Prüfung werden ca. 30 Fragen aus verschiedenen Bereichen im Multiple-Choice-Verfahren gestellt. Hinzu kommt eine Kartenaufgabe. Hierbei muss zum Beispiel ein Kurs geplant werden. Wichtig ist: Hierbei müssen verschiedene Faktoren, wie Wind, Strömungen sowie alle weiteren Randbedingungen beachtet werden. Die theoretische Prüfung nimmt ca. 75 Minuten in Anspruch.

Navigation mit der Seekarte auf einer Segelyacht

PRAKTISCHE PRÜFUNG

Die praktische Prüfung ist in zwei Bereiche unterteilt. Zum einen die Pflicht-Manöver, wie das Ablegen, das Fahren nach Kompass oder auch Rettungsmanöver. Hinzu kommen mindestens drei Wahlpflicht-Manöver. Dabei handelt es sich unter anderem um das kursgerechte Aufstoppen, das Fahren nach Schifffahrtszeichen sowie das korrekte Anlegen von Rettungswesten. Die praktische Prüfung ist schnell absolviert. In der Regel werden hier lediglich 15 Minuten reine Fahrzeit eingeplant.

Unser Tipp: Lassen Sie sich an Ort und Stelle verschiedene Boote und Yachten zeigen, um mit den verschiedenen Booten erste Erfahrungen zu sammeln.

DIE AUSWAHL DER RICHTIGEN FAHRSCHULE

Machen Sie sich im Vorfeld Gedanken um die Fahrschule Ihrer Wahl. Beachten Sie dessen Angebot und lesen Sie sich auch die Bewertungen von Fahrschülern durch, um sicherzustellen, dass Sie es mit einer seriösen Fahrschule zu tun haben. Fragen Sie bei der Bootsfahrschule in jedem Fall nach, ob Sie im Nachgang ein weiterführendes Training absolvieren können. Denn: Der sichere Umgang mit dem Boot und entsprechende Erfahrung sind für Charter-Büros eine wichtige Voraussetzung für den Bareboat-Charter. Fragen Sie in jedem Fall nach, ob der Sportbootführerschein auch in Deutschland fortgeführt werden kann, falls Sie ihn in der Urlaubszeit nicht zu Ende bringen können.

Yachtcharterversicherungen

Unser Angebot

In Zusammenarbeit mit der Boot-Akademie (www.boot-akademie.de) haben wir zwei Kurspakete auf Mallorca zusammengestellt um den individuellen Anforderungen gerecht zu werden:

Das „Day-Skipper-Paket“ ist auf den Einsteiger zugeschnitten der zunächst eher Jetski oder kleinere Motorboote führen möchte. Der Preis für die 4-tägige Ausbildung liegt bei 995,- (zzgl. Prüfungsgebühren und ggf. Lehrmittel) – und ist damit bei Weitem das günstigste Angebot bei den 4-tätigen Ausbildungen.

Das Paket „Yacht Skipper“ umfasst zusätzlich zu der Basisausbildung dann auch ein Training auf einer 41 Fuss (ca. 12,5m) Motoryacht (ca. 12,5m) (im Preis inklusive), sodass erste Praxis im Umgang mit 2-motoriegen Yachten gesammelt werden kann. Auch werden Themen wie Leinenmanagement, Crew Handling, Motorcheck, und Törnplanung in den Kurs integriert. Dieser 4-Tages-Kurs liegt bei 1.250,- zzgl. Prüfungsgebühren und ist auch hier wieder von Preis-Leistung her für einen 4-Tageskurs unschlagbar.

Weitere Informationen, Details und Termine finden Sie hier.

Gerne stehen wir Ihnen bei Rückfragen und bei der Auswahl einer geeigneten Fahrschule zur Verfügung.

Lokaler Ansprechpartner Fabian Rast

Fabian Rast
Ihr persönlicher Ansprechpartner im Port Adriano

Rufen Sie an +34 619 833 683
info@marina-balear.com

Kontaktanfrage

* Pflichtfeld

Ihre Anfrage wurde versendet
Es ist ein technischer Fehler ausgetreten bitte versuchen Sie es später erneut.
Captcha Code